• The Soxguys

Das mini "Lab" der Schweiz

Heute wollen wir euch ein interessantes Projekt aus der Schweiz vorstellen. Ja, in unserem kleinen Land gibt es doch auch initiative Kinkster, die etwas für die Fetishcommunity bewirken. Nicht alle können immer in die Grosstädte reisen um sich auszuleben. Umso schöner, dass es im französisch sprechenden Teil der Schweiz ein neuer Treffpunkt für Jungs gibt, welche auf Sox, Sneaks, Bikergear und Workwear stehen.


Der Verein "Swissgayfetish" organisiert in seinem Lokal regelmässig Parties. Zugegeben, der Event liegt nicht gerade zentral, inmitten von kleinen Dörfer auf dem Land. Die Anreise aus welcher Region auch immer lohnt sich aber definitiv. Wir waren im letzten Herbst zum ersten Mal auf Besuch und haben eine ziemlich geile Nacht erlebt. Mit viel Herzblut hat der Vereinsvorstand eine rund 70 Quadratmeter grosse Location gestaltet, wo man sich treffen und kennenlernen, aber auch Spass haben kann. Die Jungs sind ziemlich professionell und haben sich vieles von bekannten Clubs wie dem Underground in München, dem Lab in Berlin oder dem Hot Dog in Mailand abgeschaut. Jeder erhält am Eingang eine Nummer, kann Wertsachen sicher verstauen und bezahlt die an der Bar konsumierten Getränke am Schluss. Bei unserem Besuch lief gute Technomukke und das Ambiente in Anlehnung an einen Industrial-Look hat uns sehr gefallen. Erwartet kein riesig grosser Club. Es können maximal 25 Gäste an den Events teilnehmen. Klein aber sehr fein finden wir! Nebst einem offenen Barbereich gibt es eine Kabine, ein Andreaskreuz und neu auch ein Sling. Ausleben kann man sich hier definitiv genug. Unser französisch ist nicht sehr gut. Mit einer Mischung aus deutsch, englisch und französisch kommuniziert man hier und lernt unkompliziert neue Boys in Gear kennen. Wir hatten definitiv unseren Spass. Es gab sexy Boys (nicht nur ältere Herren wie es viele von euch wohl vermuten), smelly Socks zum sniffen und den Rest überlassen wir mal eurer Phantasie. Wenn es irgendwie geht werden wir auch im aktuellen Jahr an einer der Parties teilnehmen. Kleiner Tipp: Ganz in der Nähe der Location hat es in einem kleinen Dorf ein gutes Hotel. Von da führt tatsächlich auch spät Abends ein Postbus zur Party und zurück (fährt bis ungefähr 2 Uhr nachts). Etwas Abenteuer, aber funktioniert bestens. Wenn ihr mehr Infos braucht, fragt einfach bei uns oder wendet euch an den Verein. Die Jungs sind sehr offen und helfen gerne. Das Konzept im kleinen Rahmen hat unserer Ansicht nach grosses Potential. Wir sind überzeugt, dass man bald kämpfen muss, um einen der Plätze an der Party zu ergattern! Infos zum Verein und den Parties: www.swissgayfetish.com


Swiss gay party, swiss gay fetish, socksniff, gay sockstore, gay socks, sk8erboy socks
Vinc am sniffen :-D Bildquelle: swissgayfetish.com

Kennt ihr noch weitere Vereine oder Parties abseits der grossen Label wo es sich lohnt, unbedingt mal hinzufahren? Schreibt es in die Kommentare!